Vogelzucht

 

Vor ca. 20 Jahren hatten wir eine Voliere mit Kanarienvögeln und Zebrafinken ( nicht zu empfehlen ). Leider mussten wir das Hobby aus Zeit und gesundheitlichen Gründen aufgeben. 2010 haben wir uns entschlossen wieder Kanarienvögel in einer Voliere im Garten zu halten. Nach Eintritt in einen Vogelverein http://www.vogelfreunde-bammental-1963.de/ habe ich jedoch erfahren, das eine vernünftige Zucht von Kanarienvögeln nur „kontrolliert“ funktioniert. Schon allein die Gefahr, das sich zwei intensive Vögel paaren schließt eigentlich eine „wilde“ Zucht aus. Wir haben die Voliere also um einen kleinen Zuchtraum mit 4 Zuchtboxen erweitert.

 


 

Wie wahrscheinlich die meisten Einsteiger haben wir trotz Warnung von Vereinskollegen mit verschiedensten Farben begonnen, was sich später natürlich als Fehler heraus gestellt hat. Wir hatten neben Gelben, Gelb-Mosaik auch Rote und Rot-Mosaik – Kanarien. Schon allein die Trennung der Jungvögel ( wegen des Rotfutters ) hat sich, auch aus Platzgründen, als sehr schwierig erwiesen. Der Zuchtraum wurde also erweitert.

 


 

Mittlerweile besteht unsere Zucht aus 22 Zuchtboxen, 3 Außen und einer Innenvoliere. 

 


 

Da wir mittlerweile auf Gelbe und Gelb-Mosaiken reduziert haben, kommen wir mit 2 der drei Außenvolieren zurecht. Die dritte wird dieses Jahr ( 2013 ) zum ersten mal von einem Stieglitz Major Paar belegt.